Warum es sich lohnt, das Bauchgefühl zu trainieren - mit Übung

 

Wie können wir in unruhigen, schnelllebigen und stressigen Zeiten unsere innere Kraft halten und bei uns bleiben ?

 

Wie wappnen wir uns am besten für Unvorhergesehenes, das uns ja immer wieder begegnen kann (und das wir selten vermeiden können)? In dem wir versuchen, auf alles vorbereitet sein? Neben Plan B auch Plan C bis Z in der

Tasche und somit alle Eventualitäten durchdacht haben? Wohl kaum. Denn eines ist gewiss: Wir können in den komplexen Zusammenhängen, in denen wir uns bewegen, gar nicht auf alles vorbereitet sein.

 

Wie gehen wir also damit um, dass Situationen uns plötzlich (vermeintliche) Grenzen aufzeigen, uns unsicher werden lassen und womöglich an unserem Selbstwertgefühl kratzen?

 

Ich bin überzeugt davon, dass wir vor allem eins tun können: uns selbst stärken. In dem wir uns auf uns selbst besinnen, uns selbst besser kennen lernen. Indem wir herausfinden, was uns antreibt, unsere Bedürfnisse und  Werte bewusster wahrnehmen.

 

Ich möchte dich dazu einladen, in dieser Woche (und gerne auch darüber hinaus) ganz bewusst auf dein Bauchgefühl zu achten.

 

Sei besonders aufmerksam in den Momenten, in denen sich deine Intuition meldet.

Erfasse, welches Gefühl sie dir sendet.

Fühlst du dich in bestimmten Momenten ganz „plötzlich“ unwohl oder seltsam?

Oder gibt es unerwartet ein tiefes Gefühl der Freude in dir?

 

Spüre, wie sich dieses Bauchgefühl auf dein Körperempfinden auswirkt.

Fühlst du dich klein oder groß? Nimmst du mehr Raum ein als zuvor, oder weichst du körperlich fast unmerklich zurück?

Spürst du einen unbestimmten Druck im Körper, oder eine luftige Weite?

 

Schau, welche Gedanken dabei auftauchen.

Ist da ein „Ja, das ist stimmig“, „Alles passt“ oder kommt dir eher ein „Lieber nicht“, „Hm, Vorsicht“ oder ein "Ach, ich weiß nicht recht" in den Sinn? 

 

Schreibe deine Beobachtungen im Laufe der Woche auf – und schau, ob du ein Muster erkennen kannst und wie das Erlebte und Gefühlte zusammenpassen. 

 

 

Wenn wir unsere emotionale Intelligenz und unsere emotionale Entscheidungsfähigkeit trainieren, treffen wir zunehmend die Entscheidungen, die wirklich zu uns passen. Wir erkennen unser Bauchgefühl als das an, was es ist – unsere innere Weisheit. Mit jedem Mal, bei dem wir dieser Stimme in uns Gehör schenken und sie in unsere Entscheidungen und Schritte einbeziehen, wächst unser Selbst-Vertrauen.

 

Aus diesem Vertrauen wachsen Klarheit und Zuversicht. Wir stärken uns, da wir uns von uns selbst führen lassen – und finden in uns die Orientierung, die wir uns für unser Leben wünschen.