Hochsensibilität als große Chance

 

Immer mehr Menschen erkennnen ihre Fähigkeit, tiefer liegende Zusammenhänge und wirkende Kräfte wahrzunehmen, die anderen (noch) verborgen bleiben. Zugleich fühlen sie sich von festen, fremdbestimmten Strukturen in die Enge getrieben, sind häufig erschöpft von maximal-komplexen, auf Effizienz getrimmten Anforderungen, die die heutige Arbeitswelt stellt. 

 

Dabei lohnt sich der Blick auf diese besondere Gabe Hochsensibilität und die damit verbundenen "Skills". Hochsensible sind überaus empathisch, verfügen über eine ausgeprägte Intuition sowie ein hohes soziales Verständnis, sind kreativ und voller Ideen - gerne auch mal abseits ihres "eigentlichen" Tätigkeitsfeldes. Ihre differenzierte Wahrnehmung ermöglicht es ihnen, innerhalb kurzer Zeit Situationen einzuschätzen und die "im Raum" stehenden Emotionen (und Befindlichkeiten) aufzufangen.

 

Wunderbar, wenn das alles in die eigene Arbeit einfließen und wirken kann! Denn sprechen wir hier nicht von Kompetenzen, die künftig mehr denn je gefragt sein werden, um Zukunft sinnvoll zu gestalten? Aber auch ganz praktisch jetzt schon, um bestehende Aufgaben kreativ und gleichsam sorgfältig zu lösen, Impulse zu geben und neue Wege zu gehen? Um nur ein Beispiel zu nennen: Allein das Einfühlungsvermögen dürfte schon überall dort, wo es um persönliche Beziehungen und Kontakte geht, von immensem Wert sein. Welcher Kunde möchte sich nicht verstanden fühlen - und ehrlich angesprochen? 

 


Du hast Lust auf regelmäßige Impulse, Inspiration und die richtige Portion Mindset? 

 

Dann trage Dich hier direkt in meinen Newsletter ein.

Hinweise zum Datenschutz findest Du in der Datenschutzerklärung. 



Zu besagten Kompetenzen zählen unter anderem

 

- das tiefe Verstehen vielschichtiger Zusammenhänge in kurzer Zeit,

- der Blick fürs große Ganze und das Erschaffen bislang nicht bekannter Verbindungen sowie

- die Kreativität im Verbinden des bisher Gewussten und das Erweitern in einem größeren Zusammenhang.

 

Dieses Potenzial wird bislang noch viel zu selten genutzt, dafür oftmals unterschätzt, im Zweifelsfall als lästig abgetan, und bringt dem hochsensiblen Menschen eher noch einen unliebsamen Stempel ein. 

 

Ist es nicht auch möglich, die Beobachtungen, Eindrücke und daraus resultierenden Impulse und Lösungsansätze in unternehmerische Arbeit einzubeziehen, und damit ganz neue Entwicklungsräume zu gestalten und schöpferisches Potenzial zu nutzen? So könnten bislang unbekannte Ressourcen aufgedeckt und damit zugänglich gemacht werden. 

 

Ich möchte dazu anregen, diese vielschichtigen Wahrnehmungen viel stärker und viel selbst-verständlicher in den persönlichen und unternehmerischen Alltag zu integrieren. Denn hier liegen Antworten , die auf rational-analytischem Wege allein nicht zugänglich sind. Mit anderen Worten: Wenn wir auf der Suche nach neuen Lösungen sind, kommen wir angesichts der verflochtenen Systeme und ihrer jeweiligen Eigendynamik mit alten Mustern und Wissen derzeit nicht mehr sehr weit. Nutzen wir also das, was viele Menschen von Natur aus mitbringen!

 

 

Du möchtest mit mir arbeiten oder hast Fragen rund um das Thema Hochsensibilität?

Dann schau' hier, wie ich dich unterstützen kann.

Ich freue mich, wenn wir in Verbindung kommen.