Ach, lass mal... los! 5 Tipps für mehr Gelassenheit

Stress, Hektik und Zeitdruck bestimmen häufig unseren Alltag. Jammern hilft da nix - wie überall. Etwas tun hingegen schon!

 

Was also können wir machen, um mehr Gelassenheit zu entwickeln? Es ist leichter, als wir glauben - wenn wir bereit sind, einfach mal zu lassen... Etwas weglassen, das wir sowieso nicht mehr brauchen. Los... lassen, was uns offen gestanden schon länger nervt. Klingt einfach?

Ist es auch - besonders, wenn wir den Mut haben, uns einfach mal SEIN zu lassen.

 

Leichter gesagt als getan? Nein, denn auch das ist ein Satz, den wir vorschnell zur Hand haben, wenn wir das ungute Gefühl haben, es könnte jetzt vielleicht anstrengend werden (wird es nicht, versprochen), oder wenn wir uns selbst subtil davon abhalten wollen, genauer hinzusehen (tun wir oft genug, und manchmal sogar ganz bewusst). Es ist wirklich einfach.

 

Warum wir's uns schwer machen

Doch wie oft haften wir Situationen an, blicken auf das Tun und vor allem Sein anderer Menschen, sind in unseren Gedanken fest mit einer Sache verwoben, kreisen um sie und sind mit unseren Gedanken überall, aber bloß nicht gegenwärtig? Dabei verlieren wir den Blick und das Gefühl für uns selbst... Etwas soll genau so sein und nicht anders. Wir erwarten dieses oder jenes - und zudem noch sofort. Jemand soll bitte genau so sein (wie wir ihn haben wollen), dieses tun und jenes zudem lassen. 

 

Klingt das nicht unfassbar anstrengend? Ich meine ja!

 

Was also kannst du konkret tun, um mehr Gelassenheit zu entwickeln und dich besser gerüstet fühlen für das, was das Leben so mit dir vorhat?

 

5 Tipps für mehr Gelassenheit

die dein Leben echt leichter machen - wenn du einfach mal annimmst, wie viel Gestaltungsmacht du hast. Dazu gehört die Erkenntnis, dass wir Veränderungen am allerbesten (und naturgemäß) nur bei uns selbst beeinflussen können. Wenn wir dann noch auf andere wirken, ist das ein wunderbarer Nebeneffekt. Aber hier geht's erstmal um dich. 

  • Formuliere ganz klar deinen Wunsch nach mehr Gelassenheit und fang' bei dir selbst an. Allein das Wort Gelassenheit hat eine große Kraft, wenn man's mal sacken lässt und sich in das dazugehörende Gefühl begibt.
  • Das führt zum nächsten Schritt: Achte darauf und nimm stärker wahr, was du empfindest, wann du Stress erlebst (und warum) und wann du gelassen sein kann. Sieh genau hin: Wann und wo empfindest du diese Gelassenheit in dir - und wann nicht? Wann bist du in der Anspanung, verkrampft oder gar auf Abwehr gepolt? Und wann ist das dieses lässige Gefühl von Leichtigkeit, das Lächeln, das sich im Körper ausbreitet. Und wie bitte, kriegst du mehr davon?
  • Mach' dir deine Grenzen bewusst und kläre sie. Sagst du zu oft ja und zu selten nein? 
  • Nimm dir Zeit, um deine wirklichen Bedürfnisse zu erkennen; sorge für diese Bedürfnisse und damit besser für dich.
  • Schaffe dir ganz bewusst Orte und Zeiten, an denen du zur Ruhe kommen kann. Freiräume, die nur dir gehören und in denen du frei von Ablenkung bei dir bist. Das kann herausfordernd sein, aber darum geht's während dieser wunderbaren Zeit, die wir hier haben. Sei bei dir, sei du selbst - dann bist du das größte Geschenk für die Welt. Mal abgesehen davon, dass sich in dir wahre Freude ausbreitet, die durch nichts zu ersetzen ist!

 

Gelassenheit hat nichts mit absoluter Ruhe oder Desinteresse zu tun. Denn so lange wir leben, bleiben wir in Bewegung. Im besten Falle zumindest. Wir denken nach, experimentieren, spüren uns mehr und mehr, richten uns neu aus und entwickeln uns weiter. Wenn wir uns erlauben, immer wieder auch mal innezuhalten, dann gewinnen wir einen gesunden Abstand und einen neuen Blick auf uns, auf den Rhythmus und den Fluss des Lebens. Wir erleben uns in einem größeren Zusammenhang und können auch einfach mal was und vor allem uns "lassen". So wie wir gedacht sind.

 

Gelassenheit ist Freiheit - und absolut souverän.

Wir erkennen , dass wir immer wieder auch unseren Kurs verändern können. Und dass es selbst in stürmischen Zeiten Spaß machen kann, auf See zu sein - weil wir wissen, wer wir im tiefsten Inneren sind und dass uns nichts so leicht erschüttern kann.


Du wünschst dir mehr GelassenSein?

 

Du hast Lust, dein einzigartiges Potenzial zum Ausdruck zu bringen 

und dein Leben so gestalten, wie es dir entspricht? Du willst dich deinen ganz persönlichen Fragen widmen? Und deine eigenen Antworten finden?

 

Dann schau hier, wie ich dich unterstützen kann und welche Möglichkeit zu dir passt. 

Ich freue mich, von dir zu hören!

 

Ich erinnere dich daran, dass wir hier sind, um das Leben und seine Möglichkeiten auszuschöpfen und dabei jede Menge Freude zu haben.

It's up to you!